SPD und SPD/ÜW Ortsverein Schechen

"wir über uns"

 Vereinsgründung am 08.01.2008

Richard Voglrieder, Volker Schmidt, Josef Ertl, Manfred Müller

Karl Rast, Ludwig Eder, Angelika Graf (MdB), Rainer Mertl, Inge Thaler

Markus Grabmayer, Roland Schmidt (SPD-Kreisvorsitzender)

(von links) nicht auf dem Bild: Gerhard Miksch

SPD Ortsverein in Schechen gegründet

Angelika Graf (MdB) übernimmt Patenschaft

Geplant war es schon lange. Am Dienstag den 08.01.2008 ist es feierlich beschlossen worden. Ab sofort gibt es in der Gemeinde Schechen einen SPD-Ortsverein. Er ist zugleich der dreißigste Ortsverein im SPD-Kreisverband Rosenheim.

Zur Gründungsversammlung im Egger-Stüberl in Schechen waren alle Mitglieder der SPD/ÜW -Wählervereinigung Schechen sowie der Partei nahe stehende Bürger eingeladen. Als Ehrengäste kamen die SPD Bundestagsabgeordnete Angelika Graf und der SPD Landratskandidat Roland Schmidt.

Bei der von Roland Schmidt durchgeführten Wahl wurden alle zu vergebenden Ämter einstimmig gewählt. Die Wahl ergab folgende Ergebnisse: Ortsvereinsvorsitzender wurde Manfred Müller (Konstrukteur 64 Jahre), es folgt der als stellvertretender Vorsitzender Markus Grabmayer (EDV-Techniker 42Jahre), als Kassier fungiert Rainer Mertl (Maurermeister 42 Jahre), das Amt der Schriftführerin bekleidet Inge Thaler (Rektorin 52 Jahre) und als Beisitzer wurde Richard Voglrieder  (Gastwirt  62 Jahre)gewählt. Der neue Ortsverein wird bei der anstehenden Kommunalwahl mit der SPD/ÜW als Wahlvorschlag in Aktion treten.

Wie Roland Schmidt resümiert, so wird überall von Politikverdrossenheit und Mitgliederschwund bei den Parteien gesprochen. Hier in Schechen wird da ein ganz anderes, ein positives Zeichen gesetzt. Er  sieht die Gründung des dreißigsten Ortsvereins auch als Spiegelbild der SPD-Stärke im Landkreis Rosenheim. Schmidt meinte: „In den letzten Jahren haben wir konsequent auf Sachpolitik gesetzt, fern von Personalquerelen. Das scheint sich auszuzahlen.“

Manfred Müller, Richard Voglrieder, Angelika Graf, Rainer Mertl,

 Inge Thaler, Markus Grabmayer, Roland Schmidt (von links)